top of page

Motorsport - Top-10 Ergebnis für Miklas Born

Auf dem Circuit Paul Ricard startete Miklas Born erstmals im Michelin Le Mans Cup. Bei seinem LMP3-Debüt fuhr er für Reiter Engineering und belegte am Ende einen starken neunten Rang im Gesamtklassement.

Beim zweiten Saisonlauf des Michelin Le Mans Cups waren 39 Fahrzeuge am Start. Die Klasse der LMP3-Fahrzeuge war dabei mit 29 Boliden stark besetzt. Dadurch dass die ersten Sessions im Regen stattfanden, blieb Born nur wenig Zeit, um sich im trockenen auf das neue Arbeitsgerät einzuschiessen.

Nachdem sein Teamkollege im Qualifying Startplatz zehn herausgefahren hat, startete das Duo in aussichtsreicher Position in das 110 Minuten lange Rennen. Trotz zwei Drehern und einigen Beschädigungen am Fahrzeug behaupteten sich Born und Felbermayr in den Top-10.

Mit konstant schnellen Rundenzeiten auf Niveau der Spitzengruppe verteidigte sich Born trotz des angeschlagenen Fahrzeugs gegen die Konkurrenz und überholte in der letzten Runde noch einen Konkurrenten, sodass er am Ende auf Position neun die Ziellinie überquerte.

Das nächste Rennen des Michelin Le Mans Cup ist das große Saisonhighlight im Rahmen der 24h Le Mans auf dem legendären Kurs in Frankreich. Die über 13 km langen teilpermanenten Rennstrecke ist Heimat eines der prestigeträchtigsten Rennen der Welt.


Xynamic Motorsport Photography

Xynamic Motorsport Photography

Xynamic Motorsport Photography

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Leichtathletik - Leona Turi gewinnt den 41. Gempenlauf

Der traditionsreiche Gempen-Berglauf mit dem Start bei der Dornacher Museumskirche hoch zum Gempen-Aussichtsturm fand am Mittwoch, 15. Mai statt. Mit einer Streckenlänge von 7.8km und 426 Höhenmetern

Comments


bottom of page