top of page

Handball - Jannis Scheidiger feiert ein gelungenes Debüt im Nationalteam.

Der Handballer vom HSC Suhr Aarau, der wegen einer Verletzung der eigentlichen Nummer 1 Nikola Portner ins Kader rutscht, feiert damit sein Debüt. Er darf seinen ehemaligen Teamkollegen beim HSC, Leonard Grazioli, für die letzten Minuten bis zur Pause vertreten.

Am Ende gewinnen die Hausherren – auch dank des jungen HSC-Hüters – mit 35:31.


Gleich bei seiner Einwechslung pariert er den ersten Gegenangriff. Auch danach spielte er eine gute Partie, indem er weitere Versuche aus dem Rückraum und einem vom Flügel unschädlich macht. Nach dem Spiel ist die Begeisterung bei Jannis Scheidiger, sowie der Lob von aussen riesig. In einem Interview mit der Aargauer Zeitung, spricht Jannis über das spezielle Erlebnis, in der Nationalmannschaft debütieren zu dürfen.




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page